2013 - SEPTEMBER OKTOBER

Willkommen zum EBU-Newsletter.

Der EBU-Newsletter erscheint im Zweimonatsturnus auf Englisch, Französisch, Detsch und Spanisch. Er wird dank finanzieller Unterstützung der GD Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit der Europäischen Kommission produziert und übersetzt. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen! Kommentare und Anregungen sind jederzeit willkommen.

EU update

Marrakesch und noch viel weiter - was passiert mit dem WIPO-Blindenvertrag?

Die EBU hat am 23. Juni einen wichtigen Kampf im Europäischen Parlament gewonnen, da eine schriftliche Erklärung über barrierefreie Beschriftung von einer rekordverdächtigen Zahl Europaabgeordneter unterzeichnet wurde.

Schnappschuss

Blindheit als Vorteil

Dialog im Dunkeln ist sowohl Plattform als auch Medium, wo blinde und sehende Menschen einander mit vertauschten Rollen begegnen. Während der Ausstellung nimmt dabei der Blinde in völliger Dunkelheit die Rolle des "Sehenden" ein, während die sonst Sehenden jetzt blind sind, denn ihnen wird für die Dauer ihres Besuchs ihr Augenlicht genommen. So entsteht Mitgefühl, denn das Gefühl, in jemandes Haut zu stecken, führt zu Verständnis. Mitleid wird zu Respekt, Entfernung wird zu Interesse.

Städte wollen wissen, wie sie das Beste aus intergenerationalem Lernen machen können – INTERGEN-Projekt der EBU auf ENIL-Konferenz vorgestellt

Die EBU war diesen Oktober von ENIL, dem Europäischen Netzwerk für intergenerationales Lernen (http://www.enilnet.eu/), eingeladen, einen Vortrag über das Modell des intergenerationalen Informationsaustauschs von blinden und sehbehinderten Menschen zu halten, das im Rahmen des INTERGEN-Projekts (http://www.intergenerations.eu/) ausgearbeitet wurde. Es wurde von der EBU und Partnerverbänden in Deutschland, Italien und der Türkei von 2008-2010 umgesetzt.

Aus den Ländern

Zypern – Führungen für Blinde und Sehbehinderte im Haus des Dionysos, Paphos

Am Samstag, den 5. Oktober 2013 wurde erstmalig ein Pilotprogramm mit Führungen für Blinde und Sehbehinderte von der Abteilung für Antiquitäten in Zypern gestartet. Ziel ist es, allen Bürgern Zyperns die Denkmäler und archäologischen Ausgrabungsstätten des Landes näherzubringen.

Italien

Frankreich: Treffen des interministerialen Behindertenausschusses

Am Mittwoch, den 25. September waren alle Ministerien, deren Aufgabenbereich Behinderungen umfasst, zu einem Treffen mit Premierminister Jean-Marc Ayrault eingeladen, um die Prioritäten der Regierung für diesen Bereich festzulegen.

Veröffentlichungen

“SHARED VISIONS — „Nur, weil du nicht Auto fahren kannst“ Ein Buch von John Heilbrunn.

Gelegentlich wurden einige wenige Bücher über Einzelpersonen, ihre Erfahrungen, Leistungen und Probleme veröffentlicht, jedoch nur wenige, in denen mehrere Sehbehinderte ihre eigene Geschichte erzählen und ein Bild ihres Lebens vermitteln.
Shared Visions besteht aus 16 Interviews mit blinden und sehbehinderten Menschen von allen Kontinenten der Welt, u. a. Australien, den Fiji-Inseln, Island, Japan und Rwanda.

Special

Onkyo Braille-Essay-Wettbewerb 2013

Der Onkyo Braille-Wettbewerb ist eine weltweite Initiative, die von Onkyo und Braille Mainichi, zwei japanischen Unternehmen, die sich aktiv für die Förderung der Brailleschrift einsetzen, gesponsert und durchgeführt wird. In Europa wird der Wettbewerb von der Europäischen Blindenunion durchgeführt.
Die EBU freut sich ganz besonders, im Folgenden die Liste aller Gewinner sowie den Gewinneraufsatz bekannt geben zu dürfen.