2016 - SEPTEMBER-OKTOBER

Willkommen zum EBU-Newsletter.

Der EBU-Newsletter erscheint im Zweimonatsturnus auf Englisch, Französisch, Deutsch und Spanisch. Er wird dank finanzieller Unterstützung der GD Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit der Europäischen Kommission produziert und übersetzt. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen! Kommentare und Anregungen sind jederzeit willkommen.

EU update

Ein Buch ist ein Buch – die Mehrwertsteuer sollte keine Lesebarriere sein

Wir haben auf die EU-Konsultation zur Mehrwertsteuer auf elektronische Veröffentlichungen, einschließlich E-Books, geantwortet. Die derzeitigen Regelungen zur Mehrwertsteuer diskriminieren blinde und sehbehinderte Menschen, die keine Bücher in Standarddruckschrift lesen können.

Schnappschuss

“Brücken schlagen zwischen Museen und Menschen mit Sehbehinderungen” (BaGMIVI-Projekt).

Das Projekt “Brücken schlagen zwischen Museen und Menschen mit Sehbehinderungen” (BaGMIVI) ist ein über drei Jahre andauerndes EU-Projekt, das im September 2014 begann und von der Universität Thessalien in Griechenland koordiniert wird.

Neues von unserer Partnerorganisation ICEVI-Europe.

Im Rahmen einer
Konferenzreihe zum Thema “sensorische Beeinträchtigungen und Behinderung” (“Geruchsinn,
Gedächtnis und Lernen” 2009, sowie“Hören, Schauspielen, Musik und Hirnplastizität”
2011) hat das INS HEA (Institut national supérieur de formation et de recherche
pour l'éducation des jeunes handicapés et les enseignements adaptés, das
nationale Institut für Bildung und Forschung zu Ausbildung für Menschen mit
besonderen Bedürfnissen (http://www.inshea.fr) eine internationale Konferenz zum Thema Tastsinn
organisiert.

Aus den Ländern

Montenegro - ein Verbraucherschutzgesetz

In Montenegro ist ein Verbraucherschutzgesetz in Kraft getreten.

Schweden – Kampagnen zur Barrierefreiheit – Eine Straße für alle

Synskadades Riksförbund, die schwedische Organisation für Blinde und Sehbehinderte, verfolgt als eines ihrer Hauptziele, die Bevölkerung über die Lebensumstände und Chancen Blinder und Sehbehinderter zu informieren.

Slowenien – Sommercamp

Ende Juli nahmen 45 Blinde und Sehbehinderte Slowenen mit ihren Begleitern am Sommercamp teil. Das Camp wurde von der Karitas, der Wohlfahrtsorganisation der Erzdiözese Ljubljana, in dem Dorf Skomarje im Nordosten Sloweniens veranstaltet.

Veröffentlichungen

Internationaler Onkyo Braille-Wettbewerb 2016

Der internationale Onkyo Braille-Schreibwettbewerb ist eine weltweite Initiative, die von der Onkyo Corporation und Braille Mainichi geplant und finanziert wird, zwei japanische Firmen, die sich aktiv für die Förderung der Brailleschrift engagieren. Der europäische Zweig wird von der Europäischen Blindenunion durchgeführt.

Die EBU ist stolz darauf, ihnen nachfolgend die komplette Liste der Preisträger präsentieren zu dürfen.

Special

Mitgliederspecial - Der 70. Jahrestag des Serbischen Blindenverbands

Zweifellos stellt der 14. Juli 1946 für die Geschichte der Blinden und Sehbehinderten in Serbien einen Wendepunkt dar. An jenem Tag wurde in Zemun zunächst der Jugoslawische Blindenverband und unmittelbar darauf dann der Serbische Blindenverband gegründet, der Bestandteil der einzigartigen föderalen Organisation war. Beide Organisationen wurden im Tumult zahlreicher Veränderungen geboren, die durch eine sozialistische Revolution und den kurz zuvor beendeten Krieg ausgelöst wurden. Zu jener Zeit voller Begeisterung glaubten blinde und sehbehinderte und andere Menschen an positive Veränderungen und wollten ihren Beitrag für ein besseres Leben und eine bessere Gesellschaft leisten.