2017 - MAI-JUNI

Willkommen zum EBU-Newsletter.

Der EBU-Newsletter erscheint im Zweimonatsturnus auf Englisch, Französisch, Deutsch und Spanisch. Er wird dank finanzieller Unterstützung der GD Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit der Europäischen Kommission produziert und übersetzt. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen! Kommentare und Anregungen sind jederzeit willkommen.

EU update

Stellungnahme der EBU zur Abstimmung im Rechtsausschuss über das Gesetz zum Marrakesch-Vertrag

Wir freuen uns sehr darüber, dass es nun eine Gesetzesvereinbarung innerhalb der EU gibt, die den Weg für eine zügige EU-weite Ratifizierung des Marrakesch-Vertrags ebnet. Diese Vereinbarung bedeutet, dass der grenzübergreifende Austausch urheberrechtlich geschützter Bücher ohne die Erlaubnis der Rechteinhaber für nicht kommerzielle Zwecke zum Nutzen blinder und sehbehinderter Menschen legal ist.

Schnappschuss

Rec16 – die Arbeit der EBU innerhalb des Programms "Rechte, Gleichheit und Staatsbürgerschaft“ der Europäischen Union für 2016.

Das Arbeitsprogramm der EBU 2016 (kurz “REC16”) gliedert die Aktivitäten in folgende vier Hauptkategorien: Kampagnen, Berichte, Hilfe zur Selbsthilfe und Kommunikation.

Aus den Ländern

Niederlande – Beschäftigungszahl Blinder und Sehbehinderter in den Niederlanden steigern

In den vergangenen Jahren hat die Eye Association Netherlands viele Programme für mehr Beschäftigung Blinder und Sehbehinderter entwickelt. Eines davon trägt das Motto “Zusammenarbeit zur Arbeitssuche” und ist ein Projekt, das jährlich stadtfindet und 2015 begonnen hat.

Polen

Der Polnische Blindenverband (PBV) leitet ein Projekt zur Überwachung von Regionalverwaltungen in der Woiwodschaft Masowien hinsichtlich der Einhaltung der UNBRK.

Slowenien - Pilgerfahrt

Mitglieder unseres Blinden- und Sehbehindertenverbands haben die Möglichkeit, an spirituellen Programmen teilzunehmen.

Italien

1. Aktivitäten des Italienischen Blinden- und Sehbehindertenverbands
2. Junge Menschen aus Italien Machen sich auf nach Europa

Veröffentlichungen

EBU-Jahresbericht 2016

Mit finanzieller Unterstützung durch die Europäische Kommission hat die EBU ihren Jahresbericht für 2016 veröffentlicht.

Wichtiger Hinweis:

Beachten Sie bitte, dass sich im Zuge der
Weiterentwicklung unserer Kommunikationsstrategie der Veröffentlichungsturnus
unseres Newsletters ändert.

Special

Das Europäische Barrierefreiheitsgesetz – Ein Versprechen für mehr Barrierefreiheit für blinde und sehbehinderte EU-Bürger?

Das Europäische Barrierefreiheitsgesetz verfolgt einen horizontalen Ansatz, der eine Vielzahl von Produkten und Dienstleistungen auf verschiedenen Gebieten umfasst. Es soll Lücken in anderen Gesetzen schließen und den Begriff Barrierefreiheit mit Leben und einer konkreten Bedeutung füllen.